Steuerung und Software - Herz des Hexamove-Systems

Erst mit einer leistungsfähigen Steuerung und Software erwacht das Hexamove-System wirklich zum Leben. Um auf die sehr vielschichtigen und individuellen Kundenanforderungen eingehen zu können, wird diese Kernkompetenz komplett eigenständig entwickelt. Nur so ist es möglich, die vielfältigen Wünsche zu erfüllen und jedem Kunden eine massgeschneiderte und technisch hochstehende Lösung zu liefern.
 

Das Controller-Konzept basiert auf einem sehr leistungsfähigen Master in Kombination mit dem ultraschnellen high-speed Feldbussystem GinLink. Eine 2.2 GHz Power-PC CPU mit 4 cores (eigentlich mit vier Prozessoren) machen die Steuerung enorm flexibel. Die 4 Kerne-Architektur mit hoher Rechenleistung ermöglicht die parallele Verteilung der Echtzeit Aufgaben die 4 Einzelprozessoren. So wird die Performance optimal genutzt und es resultieren hohe Abtastraten für die Regelung. Die Rechenpower ist dabei so hoch, dass Anwendungen mit bis zu 90 zu regelnden Achsen realisiert werden konnten. Der Controller ist somit nicht nur auf die 6 Achsen der Hexapode ausgerichtet, sondern kann auch zusätzliche Antriebe synchronisieren.

Die enorme Flexibilität des Systems wird durch das Feldbussystem GinLink erreicht. Mit bis zu 256 einzelnen Feldbusknoten kann die Steuerung perfekt dezentralisiert und auf die Anwendung angepasst werden.